/

     

Dr. Alexander Persike






                                       

Rechtsanwalt und Notar

geb. 1949 in Brandenburg

vertretungsberechtigt bei allen deutschen Amtsgerichten und Landgerichten, beim Kammergericht sowie alle  weiteren Oberlandesgerichten


  • Rechtsanwalt seit 1979, Notar seit 1991
  • Gründungsmitglied der Sozietät
  • Promotion im Arzthaftungsrecht


Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Gesellschaftsrecht
  • Grundstücksrecht
  • WEG-Recht

 

Mitglied des Deutschen Anwaltvereins und im Verband Deutscher Anwaltsnotare

Fremdsprachenkenntnisse:
 
Englisch, Russisch, Spanisch

dr.persike@ra-und-notare.de

Assistentin:

Frau Meusel: 030/20122-58
meusel@ra-und-notare.de

Sekretariat:

Herr Schmidt: 030/20122-58
schmidt@ra-und-notare.de

Frau Prevot: 030/20122-58
prevot@ra-und-notare.de

 

 

<< zur Übersicht
 

 

 


  

 

 


 


 

Mandanteninformationen

Wohnen + Immobilien

 
Löschung einer Grundbucheintragung 
Freitag, 26.02.2016

Weber kommentiert den Beschluss des BGH vom 01.10.2015 zur Anwendbarkeit des AGB-Rechts auf notarielle Vollzugsanweisungen

mehr
Grundbuch & Verfahren in Grundbuchsachen 
Montag, 15.02.2016

Kann die Pfändung des durch eine Vormerkung gesicherten Anspruchs ins Grundbuch eingetragen werden? - Bestelmeyer kritisch zum Beschluss des OLG Rostock vom 21.08.2015

mehr
Bewilligung der Grundbuchseintragung 
Donnerstag, 11.02.2016

OLG Hamm: Grundbuchamt darf annehmen, dass eine 59-jährige Frau noch schwanger werden kann

Bestimmt ein Erbvertrag bereits vorhandene und auch künftige Kinder einer Erbin zu Nacherben, kann das Grundbuchamt bei der Umschreibung eines zum Nachlass gehörenden Grundstücks auf die mittlerweile 59 Jahre alte Erbin auch im Hinblick auf eine künftige Schwangerschaft der Erbin noch auf der Aufnahme eines Nacherbenvermerks in das Grundbuch zu bestehen haben. Ein solcher Vermerk sichert zugunsten des Nacherben den Erwerb des Grundstücks bis zum Eintritt des Nacherbfalls. Das hat der 15. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm entschieden und damit den angefochtenen Beschluss des Amtsgerichts - Grundbuchamt - Ibbenbüren bestätigt.

mehr
Erwerb & Verlust von Grundstückseigentum 
Montag, 08.02.2016

Koppelungsverbot gem. § 1 Abs. 3 Satz 2 BauGB - Grziwotz kommentiert die Entscheidung des BGH vom 02.10.2015 zum gemeindlichen Kaufvertrag mit Planungspflicht

mehr
Grundstücks-/Immobilienrecht 
Dienstag, 02.02.2016

Gewährleistung beim Gebrauchtkauf einer Eigentumswohnung: Krause zum Urteil des BGH vom 24.07.2015

mehr
Beeinträchtigung des Grundstücks 
Donnerstag, 28.01.2016

Schickedanz erläutert die rechtlichen Rahmenbedingungen von Grundstücken am Wasser

mehr
Insolvenzrecht 
Mittwoch, 20.01.2016

Rückschlagsperre - Wipperfürth und Deppe untersuchen die Pflicht zur Erteilung einer Löschungsbewilligung

mehr
Grundbuch & Verfahren in Grundbuchsachen 
Freitag, 08.01.2016

Schneider referiert über die kostenrechtliche Änderung in Grundbuchsachen wegen des Gesetzes zum Internationalen Erbrecht

mehr
Beeinträchtigung des Grundstücks 
Donnerstag, 17.12.2015

LG Coburg: Anspruch von Nachbarn auf Beseitigung von Bäumen

Das Landgericht Coburg wies die Klage auf Kappung bzw. Entastung von Bäumen an der Grundstücksgrenze überwiegend ab, weil dies den beklagten Nachbarn zum einen von der Gemeinde untersagt worden war und weil zum anderen eine ausreichende Beeinträchtigung des Grundstücks der Kläger nicht vorlag.

mehr
Grundbuch & Verfahren in Grundbuchsachen 
Sonntag, 13.12.2015

Bauer-Mitterlehner stellt die Bedeutung des russischen Immobilienregisters vor

mehr
<< zurückweiter >>